Kontakt
Facebook
Rosenauer Straße 100 | 96450 Coburg | Tel.: 09561/8086-0 | info@finanzkonzept-coburg.de
Unabhängig,
individuell
und ganzheitlich –
Finanzkonzept Coburg.

Transportversicherung

Der passende Versicherungsschutz für Gütertransporte und Logistik

Bei Gütertransporten jeglicher Art warten einige Gefahren: Bereits beim Verladen auf den Lkw kann Ware beschädigt werden, mehrere Umladungen, Zwischenlagerungen und Diebstahl runden das Gefahrenpotenzial ab. Das Problem an der Sache: Die Haftung der befördernden Verkehrsmittel reicht meist nicht aus, um den Schaden zu ersetzen. Um sich als Unternehmen trotz allem vor den finanziellen Folgen solcher Schädigungen zu schützen, empfiehlt sich eine Versicherung für Gütertransporte.

Transportversicherung: Schadenbeispiele aus der Praxis

Unfall

Ein Lkw mit medizinischen Geräten gerät während starken Nebels auf der Autobahn in einen Unfall. Er kippt, sodass die Autobahn für mehrere Stunden gesperrt werden muss. Die Ermittlungen ergeben, dass der Fahrer für die herrschenden Sichtverhältnisse viel zu schnell gefahren war, sodass er nicht angemessen reagieren konnte. Die geladenen Medizingeräte wurden als Totalschaden ausgewiesen – die Regulierung des Schadens übernahm die Transportversicherung.

Beschädigung

Eine Druckerei hat eine neue Druckmaschine im Wert von einer halben Million Euro gekauft. Sie übernahm auf eigenen Wunsch den Transport vom Hersteller zum eigenen Firmengelände. Dort rutschte sie vom Gabelstapler und fiel in die Hofeinfahrt. Die Reparatur durch den Hersteller sowie damit zusammenhängende Kosten übernahm die Versicherung.

Diebstahl

Ein Schuhgeschäft in Deutschland kauft Ware bei einem italienischen Hersteller ab Werk und übernimmt den Transport nach Deutschland. Der Lkw wird an einer Raststätte in Österreich gestohlen; als man ihn wiederfand, waren alle Waren entwendet. Da das Schuhgeschäft keine Transportversicherung besitzt, bleibt der Eigentümer auf den Kosten sitzen.

Falsche Auslieferung

Eine Lieferung Büromöbel, die von Köln nach Bonn geliefert werden sollte, kam durch eine falsche Adressierung in Hamburg an und wurde dort auch angenommen. Zwar konnte der Fehler aufgedeckt werden, doch durch die falsche Lagerung der Möbel entstand ein Schaden. Dieser wurde durch die Transportversicherung reguliert.

Transportversicherung: Wer und was ist versichert?

Eine Transportversicherung bietet sich für alle Handel- und Produktionsbetriebe an, sofern diese Güter versenden oder beziehen. Versichert sind dabei die im Versicherungsvertrag genannten Güter während ihrer Beförderung und den dazugehörigen (Zwischen-)Lagerungen. Die Versicherung erstattet Reparatur- und Wiederbeschaffungskosten sowie den Beitrag zur großen Havarie. Ebenfalls werden Schadenabwendungs-, Schadenminderungs- und Schadenfeststellungskosten und weitere abgedeckt.

Welche Gefahren sind bei einer Transportversicherung versichert und welche nicht?

Versichert sind in der Regel alle Gefahren, denen die Güter während ihrer Beförderung ausgesetzt sind. Durch weitere, individuelle Bausteine kann der Versicherungsschutz ausgeweitet bzw. konkretisiert werden.

Nicht versichert sind dagegen folgende Gefahren und Schäden:

  • Krieg oder kriegsähnliche Ereignisse
  • Streik, Aussperrung, Arbeitsunruhen, terroristische oder politische Gewalthandlungen, Aufruhr und sonstige bürgerliche Unruhen
  • Beschlagnahmungen, Entziehung oder sonstige Eingriffe von hoher Hand
  • Kernenergie sowie Schäden aus der Verwendung von chemischen, biologischen und biochemischen Substanzen oder elektromagnetischen Wellen als Waffen mit gemeingefährlicher Wirkung
  • Verzögerung der Reise
  • innerer Verderb oder die natürliche Beschaffenheit der Güter; handelsübliche Mengen-, Maß- und Gewichtsdifferenzen oder -verluste, die jedoch als berücksichtigt gelten, sofern hierfür eine Abzugsfranchise vereinbart ist
  • normale Luftfeuchtigkeit oder gewöhnliche Temperaturschwankungen
  • nicht beanspruchungsgerechte Verpackung oder unsachgemäße Verladeweise – es sei denn, der Versicherungsnehmer hat diese nicht vorsätzlich verschuldet
  • Vorsatz

Fazit: Nationaler und internationaler Versicherungsschutz für Ihre Güter

Eine Transportversicherung ist für jedes Unternehmen, das Waren verschickt oder empfängt, unabdinglich, denn zu schnell wäre die Existenz des Unternehmens bedroht, bedenkt man die finanziellen Folgen eines Schadenfalls. Vertrauen Sie daher auf unser jahrelanges Know-how in puncto Gewerbeversicherungen und lassen Sie sich von uns ein Versicherungspaket schnüren, das perfekt auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten ist!

Bastian Hopf, Bernd W. Papke und Andrea Papke, unabhängige Versicherungsmakler und Finanzexperten, freuen sich auf Ihre kostenfreie Anfrage!