Rosenauer Straße 100 | 96450 Coburg | Tel.: 09561/8086-0 | info@finanzkonzept-coburg.de
Unabhängig,
individuell
und ganzheitlich –
Finanzkonzept Coburg.

Betriebliche Altersvorsorge

Durch Zuschüsse vom Staat mehr Netto

Auf den Wandel reagieren:
betriebliche Altersvorsorge macht immer mehr Sinn

Das staatliche Rentenniveau wird bis ins Jahr 2030 stetig abgesenkt. Es wird dann noch 43 Prozent des zuletzt erreichten Einkommens betragen. Die sich hieraus ergebenden Versorgungslücken können in mehrfacher Weise geschlossen werden. Aufgrund hoher staatlicher Zuschüsse und Vergünstigungen bietet sich die betriebliche Altersvorsorge an. Die Vorsorge von Seiten der Unternehmen ist von gesetzgeberischer Seite deutlich sinnvoller ausgestaltet worden als die private. Allerdings erfordert die Einrichtung einer solchen betrieblichen Altersvorsorge ein hohes Maß an Fachwissen und Sorgfalt. Hierfür sind wir von Finanzkonzept Coburg im Raum Coburg der richtige Ansprechpartner.

Ein individuell anpassbares Konzept

Die steuerliche Relevanz eines solchen Modells beginnt damit, dass die Beiträge für eine betriebliche Altersvorsorge selbstverständlich Betriebsausgaben sind, die steuerlich voll anzusetzen sind. Außerdem sind es Lohnanteile, die den Angestellten echte finanzielle Vorteile bringen, ohne dass hierfür Beiträge an die gesetzliche Sozialversicherung abgeführt werden müssten. Hierbei können auch flexible Modelle erstellt werden, bei denen die Arbeitnehmer selber entscheiden können, in welchem Umfang sie an der betrieblichen Altersvorsorge teilnehmen möchten. Je höher dabei die Lohnanteile für die betriebliche Altersvorsorge ausfallen, desto mehr Beiträge zu den verschiedenen Sozialversicherungen werden gespart. Die hierfür notwendigen Strukturen werden durch die Finanzkonzept Coburg maßgeschneidert auf das einzelne Unternehmen angepasst. Im Ergebnis steht eine höhere Attraktivität als Arbeitgeber auf der einen und eine Ersparnis bei den Lohnnebenkosten auf der anderen Seite. Diese beiden Faktoren sind zumindest eine längere Überlegung und ein anschließendes Gespräch wert.

Zu kompliziert und zu teuer?

Trotzdem scheuen viele Arbeitgeber auch im Raum Coburg oft zunächst zurück, wenn das Thema auf betriebliche Altersvorsorge kommt. Denn die Ausgestaltung einer solchen Betriebsrente erscheint nicht nur schwierig sondern auch besonders kostenintensiv. Dabei wird meist übersehen, dass eine betriebliche Altersvorsorge nicht allein durch das Unternehmen selber getragen wird, weil eine solche Lösung steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten eröffnet, die einen großen Teil der entstehenden Kosten wieder einspielen. Hierfür ist eine fachmännische Durchführung der Planung vonnöten, um diese sich bietenden Vorteile bestmöglich aus zu schöpfen. Und hier kommen wir als Finanzkonzept Coburg ins Spiel.

Das Thema betriebliche Altersvorsorge wird stetig wichtiger

Auch wenn das Thema Altersarmut heute noch zugegebenermaßen eher ein aufgebauschtes Thema in den Medien ist, wird es in den kommenden Jahrzehnten zu einem echten gesellschaftlichen Problem anwachsen. Gleichzeitig werden die in den Arbeitsmarkt nachrückenden Jahrgänge immer kleiner, was den Kampf um die besten Köpfe verschärfen wird. Vor diesem Hintergrund wird für Bewerber der Zukunft die betriebliche Altersvorsorge eine wichtige Rolle bei der Auswahl ihres Arbeitsplatzes spielen. Dies gilt auch und gerade für den Raum Coburg, denn im ländlichen Raum vollzieht sich der demographische Wandel deutlich schneller als im urbanen Bereich. Entsprechend wichtig ist es, schon heute die Weichen zu stellen, um morgen als attraktiver Arbeitgeber auch im Hinblick auf die betriebliche Altersvorsorge dazustehen.